Türkisches Generalkonsulat München

Mitteilungen des Türkischen Aussenministeriums

Pressemitteilung Bezüglich Der Vorfälle, Die In Der Aserbaidschanisch-armenischen Berührungslinie Auftraten , 02.08.2014

Nr.259, 2. August 2014

Wir verfolgen mit großer Trauer und Besorgnis die jüngsten Zusammenstöße, die in der Berührungslinie der besetzten aserbaidschanischen Territorien auftraten und zum Verlust von vielen Menschenleben führten. Wir wünschen Allahs Barmherzigkeit für unsere aserbaidschanischen Brüder, die bei den Zusammenstößen als Märtyrer starben und übermitteln unser Beileid an ihre Familien und das brüderliche Volk von Aserbaidschan.

Diese Vorfälle zeigten uns erneut, dass eine dringende Lösung für die Berg-Karabach-Frage gefunden werden soll, die das größte Hindernis für den Frieden, die Stabilität und die Zusammenarbeit im Südkaukasus darstellt.

Dieses ungelöst bleibende Problem dient nicht zum Interesse irgendeiner Seite und behindert die Schaffung einer Umgebung für gute nachbarschaftliche Beziehungen und Zusammenarbeit zwischen den Ländern in der Region.

Die Türkei als ein Nachbarland in der Region und als ein Mitglied der Minsk-Gruppe wird weiterhin mit Entschlossenheit, ihre Bemühungen für eine vollständige und umfassende Normalisierung in der Region einschließlich der Lösung der Berg-Karabach-Frage leisten.