Türkisches Generalkonsulat München

Mitteilungen des Türkischen Aussenministeriums

Pressemitteilung Bezüglich Der Zusammenstöße Und Luftangriffe In Libyen , 24.08.2014

Nr.276, 24. August 2014

Wir verfolgen mit Besorgnis die andauernden Zusammenstöße in Libyen, vor allem in Tripolis und Banghazi.

Wir sind betrübt, dass bei den Zusammenstößen viele Menschen in der Zivilbevölkerung ihr Leben verloren haben und verletz worden sind und dass dies zur Zerstörung der libyschen Infrastruktur und zu einer humanitären Krise geführt hat.

Außerdem sind wir traurig, dass viele Menschen bei den Luftangriffen in Benghazi, Derna und Tripolis ihr Leben verloren haben. Es stellt einen ernsthaften Grund zur Besorgnis dar, dass die Identität von Militärflugzeugen, die die Angriffe verübt haben, nicht genau bekannt ist.

Wir rufen alle Parteien in dem brüderlichen Libyen dazu auf, durch die Unterstützung der Bemühungen der Vereinten Nationen so schnell wie möglich einen Waffenstillstand zu vereinbaren und wir erinnern daran, dass Streitigkeiten durch Dialog gelöst werden sollen. Wir verurteilen die Gewaltakte, die Angriffe auf Zivilisten und die Luftangriffe. Wir betonen, dass die Lösung der Probleme in Libyen nicht durch fremde Interventionen sondern nur durch den Willen des brüderlichen Volkes von Libyen erreicht werden kann.