Türkisches Generalkonsulat München

Mitteilungen des Türkischen Aussenministeriums

Pressemitteilung Bezüglich Der Entwicklungen In Den Besetzten Palästinensischen Gebieten , 13.10.2015

Nr.: 273, 13. Oktober 2015

Wir verfolgen die Spannungen, die in Ost-Jerusalem und Westjordanland welches mit dem Eintreten von israelischen Sicherheitskräften in die al- Haram Moschee, den anschließenden Kollisionen mit muslimischen Gruppen, das Blockieren von Eintreten der Muslime mit Gewalt und das Verboten des Eintretens der Palästinenser in die Altstadt von Jerusalem begonnen hat und mit dem Feuer auf die Demonstranten an der Grenze zu Gaza und den israelischen Luftangriffen am 11. Oktober, welche zum Tod vieler Zivilen führte, weitersteigt und nun auch Gaza einbezieht mit Besorgnis.

Wir verurteilen die unverhältnismäßige Anwendung von Gewalt der israelischen Sicherheitskräfte während der Vorfälle, die als Folge der anhaltenden israelischen Aktionen in Verletzung der Status quo zustande kommen.

Der einzige Weg, um die Eskalation der Spannungen zu verhindern, ist die Einhaltung der Regel des Völkerrechts von Israel bezüglich der palästinensischen Gebiete und das unverzüglich Ende der provokanten willkürlichen Tätigkeiten, die auf den Status und die Heiligkeit des al- Haram Moschees abzielen.