Türkisches Generalkonsulat München

Mitteilungen des Türkischen Aussenministeriums

Pressemitteilung In Bezug Auf Den Selbstmordanschlag In Kabul , 19.04.2016

Nr.: 95, 19. April 2016

Wir haben mit großer Trauer erfahren, dass heute (19. April) in Kabul, bei einem Selbstmordanschlag, der mit einem Sprengstoff beladenem Fahrzeug auf das Gebäude des Nationalen Sicherheitsdirektions (NDS) ausgeübt wurde und in den darauffolgenden Feuergefechten nach ersten Angaben 15 NDS Mitglieder ihr Leben verloren haben und ca. 160 Menschen verletzt wurden.

Wir verurteilen diesen grausamen Terroranschlag aufs Schärfste, der ein erneuter Terrorakt ist, der auf den Frieden und Stabilität von Afghanistan abgezielt hat; wünschen den Verstorbenen Gottes Segen, eine baldige Genesung der Verletzten, äußern unser Beileid an die Familienmitglieder der Verstorbenen, der afghanischen Regierung und an das brüderliche Volk von Afghanistan.

Wir wiederholen erneut, dass die Türkei die afghanische Regierung im Kampf gegen den Terror und in Bezug auf die Bemühungen zur Gewährleistung von Frieden und Stabilität weiterhin unterstützen wird und die Türkei wird seine Solidarität mit dem brüderlichen Volk von Afghanistan weiterhin fortsetzen.