Türkisches Generalkonsulat München

Mitteilungen des Türkischen Aussenministeriums

Pressemitteilung Bezüglich Des Luftangriffs Auf Eine Zeltstadt Der Binnenflüchtlinge In Syrien , 06.05.2016

Nr.: 106, 6. Mai 2016

Wir sind über die Luftangriffe der Regimekräfte entsetzt und wir verurteilen diese Angriffe, die auf das Flüchtlingslager Kamune, dass im Dorf Sarmada, in der syrischen Provinz Idlib, nähe der türkischen Grenze ist und wo sich syrische Flüchtlinge, die vom Gewalt des Regimes geflohen sind, befinden.

Dies ist ein weiteres, wiederholtes und inakzeptables Beispiel vom Regime für die Verletzung des internationalen humanitären Völkerrechts. Wir wünschen den Zivilisten, die bei diesem Angriff ums Leben gekommen sind, Gottes Segen und den Verletzten eine baldige Genesung.

Dieser Angriff ist ein neues und bedenkliches Zeichen dafür, dass die Bemühungen bezüglich der Beendigung der Konflikte und zum Fortschritt der politischen Übergangsphase vom syrischen Regime auf keiner Weise ernst genommen werden.

Diejenigen Länder, vor allem Russland, die das Regime unterstützen, müssen aufhören die direkten Angriffe des Regimes auf Zivilisten zu rechtfertigen und Ausreden für die unmenschlichen Haltungen des Regimes zu finden. Ein anderes Verhalten würde bedeuten, Mitverantwortlicher von diesen Verbrechen zu sein, die gegen die Menschlichkeit in arroganter Weise ausgeübt werden.