Türkisches Generalkonsulat München

Mitteilungen des Türkischen Aussenministeriums

Pressemitteilung Bezüglich Des Luftangriffs Auf Ein Krankenhaus In Idlib , 31.05.2016

Nr.: 123, 31. Mai 2016

An die Liste der Verbrechen des Regimes und der Russischen Föderation in Syrien fügten sich heute Morgen ein neues hinzu. Mehr als 60 Zivilisten wurden nach ersten Angaben bei Luftangriffen der Russischen Föderation auf das Nationale Krankenhaus in Idlib, Abrar Moschee und bei Luftangriffen auf andere Zivile Ziele ermordet. Es wird geschätzt, dass sich die Zahl der Verletzten auf 200 genährt hat.

Wir verurteilen diese Erbitterung auslösenden Angriffe aufs Schärfste und wünschen den Verstorbenen Gottes Segen und eine baldige Genesung der Verwundeten.

Es ist offensichtlich, dass Russland, die eine politische Lösung und den Waffenstillstand zu befürworten behauptet, diese Prinzipien dreist unter den Füßen zertrümmert.

Gegenüber diesen Verbrechen des Regimes und der Russischen Föderation, die von der Geschichte und vom gesellschaftlichen Gewissen auf keiner Weise gerechtfertigt werden können, erwarten wir von der internationalen Gemeinschaft, dass sie ihren Verpflichtungen ohne weitere Verzögerung gerecht wird.