Türkisches Generalkonsulat München

Mitteilungen des Türkischen Aussenministeriums

Pressemitteilung In Bezug Auf Das Weltflüchtlingstag , 19.06.2016

Nr.: 137, 19. Juni 2016

Die Türkei hält seine Türen, im Einklang mit seinen historischen Traditionen und ohne einen Unterschied zu machen für alle Menschen offen, die von Unterdrückung und Verfolgung geflohen sind und bietet ihnen die Möglichkeit, weit weg von Angst und Furcht, frei zu leben.

Die Türkei ist auch heute für den Schutz der Flüchtlinge, die aus verschiedenen Gründen ihre Heimat verlassen mussten und für die Lösung der weltweiten Flüchtlings- und Migrationsfragen, im Hinblick auf die humanitären Ideale, seinen Verpflichtungen gerecht.

Seit 2011 hat die Türkei mehr als 2,7 Millionen Syrer aufgenommen, die aus ihren Heimatländern geflohen sind. Diese Summe beträgt mit irakischen und afghanischen Staatsbürgern etwa 3 Millionen.

Die Türkei hat all seine Ressourcen mobilisiert, um den Flüchtlingen, der Menschenwürde entsprechende Lebensverhältnisse zu gewährleisten.

Wie die humanitäre Krise in Syrien klar gezeigt hat, Flüchtlings- und Migrationsfragen erfordern Verantwortung und Lastverteilung. In diesem Zusammenhang tut die Türkei sowohl in Bezug auf Schutz als auch in Bezug auf humanitäre Hilfe sein bestes und fordert von der internationalen Gemeinschaft in dieser Richtung zu handeln.

Anlässlich des Weltflüchtlingstages vom 20. Juni bekräftigt die Türkei noch einmal, dass sie neben den Menschen steht, die vor Verfolgung geflohen sind und wird sie weiterhin auf jede Art und Weise Unterstützen und die erforderliche Solidarität zeigen, damit sie in Ländern, in denen sie sich aufhalten, ein humanitäres Leben führen können.