Türkisches Generalkonsulat München

Mitteilungen des Türkischen Aussenministeriums

Pressemitteilung In Bezug Auf Den Friedensprozess In Kolumbien , 26.08.2016

Nr.: 200, 26. August 2016

Wir begrüßen, dass die Verhandlungen, die in Havanna, zwischen der kolumbianischen Regierung und der Revolutionären Streitkräfte Kolumbiens (FARC) stattfanden, mit einer Übereinstimmung in Bezug auf einen Friedensvertrag, abgeschlossen wurden. Wir hoffen aufrichtig, dass auch die restlichen Phasen des Prozesses erfolgreich beendet werden.

Mit diesem Friedensvertrag wurde eine tragische Zeit von Kolumbien, wobei mehr als 220 Tausend Menschen starben und Millionen Menschen vertrieben wurden, zurückgelassen und im Hinblick für eine friedliche und wohlhabende Zukunft, wurde für die Stabilität der Region ein wichtiger Schritt unternommen.

Die Türkei leistet mit dem Diplomat, der von der „Mission zur Unterstützung des Friedensprozesses in Kolumbien der Organisation Amerikanischer Staaten (MAPP/OEA)“ beauftragt wurde, konkreten Beitrag und wird seine finanzielle Unterstützung auch im Jahr 2016 fortsetzen. Die Arbeiten in Bezug auf den Bau einer Grundschule, seitens des Präsidiums für Internationale Kooperation und Koordination (TİKA), in der kolumbianischen Region Orejon, die durch die Konflikte schwere Verluste einbußte, werden eiligst fortgesetzt.

Die Türkei wird auch in Zukunft weiterhin seine Unterstützung, für einen dauerhaften Frieden, mit der Umsetzung von verschiedenen Kooperationsprojekten, fortsetzen.