Türkisches Generalkonsulat München

Mitteilungen des Türkischen Aussenministeriums

Nr.:36, 3. Februar 2017, Pressemitteilung In Bezug Auf Die Aussagen Des Griechischen Verteidigungsministers Herrn Kammenos , 03.02.2017

Die Sprache, der Ton, die irrealen Bemerkungen, die vom griechischen Verteidigungsminister Herrn Kammenos, am 1. Februar 2017 während eines Interviews in einem griechischen TV-Sender verwendet wurden sind bedauernswert.

In diesem Rahmen verurteilen wir seine grundlosen, unangemessenen und unethischen Aussagen gegen unser Land und unseren Präsidenten und schicken sie an ihn zurück.

Es ist unglücklich, dass das Amt des griechischen Verteidigungsministers in so einer schwierigen Phase, sowohl für die ganze Welt als auch für unsere Region, von so einer Person ohne Begriffsvermögen und Gewissen und der gleichzeitig auch die grundlegenden Regeln der Höflichkeit auf internationaler Ebene missachtet sowie keine Kenntnisse über die grundlegenden bilateralen Texte bezüglich der irregulären Migration besitzt, vertreten wird.

Wir fordern die griechischen Behörden erneut auf, sich der staatlichen Verantwortung angemessen zu verhalten und Aussagen zu vermeiden, welche die bestrebte Atmosphäre der Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern beschädigen könnten.