Türkisches Generalkonsulat München

Informationen

Handels- und Wirtschaftsbeziehungen zwischen Bayern und der Türkei, 24.02.2016, 19.08.2016

Türkische Betriebe in Bayern

Laut den vorläufigen Daten Ende 2014, betragen von den insgesamt 33 Milliarden Euro unseres Außenhandelsvolumens mit Deutschland etwa 5,4 Milliarden Euro durch unseren Handel mit Bayern. Während die Türkei von Bayern etwa 2,8 Milliarden importiert, so betrug unser Export nach Bayern etwa 2.5 Milliarden Euro.

In der genannten Zeit nimmt die Türkei unter den Ländern, mit denen Bayern Handel treibt, beim Export den 17. Platz, beim Import den 19. Platz ein, wobei die wichtigsten Produkte beim Import seitens der Türkei aus Bayern Kraftfahrzeuge und Fahrzeugteile, Geräte zur Stromerzeugung und Stromverteilung, Maschinen, LKWs, Werkzeugmaschinen, Elektro-Produkte, Chemie- und Arzneiprodukte, Elektronische Teile, Plastikprodukte sind. Im Gegenzug dazu sind Fahrzeuge und Fahrzeugteile, Maschinen, Lebensmittel, TV Radio und Kommunikationsgeräte, Baumwollkleidung und Strickware, Geräte zur Stromerzeugung und Stromverteilung, Elektrogeräte, Hülsenfrüchte und getrocknete Früchte, Möbel, Eisen- und Metallprodukte die wichtigsten Exportprodukte

Unter den wichtigsten Handelspartnern Bayern nimmt die Türkei den 18. Platz ein. 2014 hatte Bayern insgesamt einen Export in Höhe von 168,9 Milliarden Euro und einen Import von 150 Milliarden Euro, und jeder zweite Betrieb konzentrierte sich auf den Export und verkaufte seine Produktion an ausländische Märkte. Weltweit gibt es in 22 Ländern, die Türkei mit eingeschlossen, Landesvertretungen, durch die Bayern Wirtschaft, Lokalpolitik, die Entwicklung von Klein- und Mittelbetrieben und des Unternehmertums, die Unterstützung von Firmen bei Außenwirtshaft, die Politik von Gründungsort und Ansiedlung, Infrastruktur, Berufsausbildung, Innovationen auf dem Gebiet der Forschung und Entwicklung erfolgreich durchführt.

Auf der anderen Seite, wenn man auf Präsens Bayern im wirtschaftlichen Bereich der Türkei blickt, so sieht man, dass von den beinahe 6000 deutschen Firmen 950 Firmen in der Türkei mit bayerischen Wurzeln sind.

Bei den 2014 in München  stattgefundenen und von unserem Land rege besuchten Messen für vor allem Textil, Tourismus, Bau, Energie, Goldschmiede, Maschinen, Gastronomie und bei allen anderen ähnlichen Messen, wurde die Stände unserer Firmen routinemäßig in der lokalen Presse angekündigt und von Handels- und Wirtschaftsattachés besucht. Hierbei kamen die Messeliter zusammen und nahmen eine Auswertung vor.

Die türkischen Firmen in Bayern sind im wesentlichen Klein- und Mittelbetriebe. Diese Betriebe, die mit Schwerpunkt auf Import-Export, Dienstleistung, Automobil, Hotel- und Gastronomiesektor arbeiten, belaufen sich auf etwa 6000 in München und Umgebung, und im gesamten Bundesland existieren nahezu 13.000 türkische Betriebe, die schätzungsweise ca. 70.000 Leute beschäftigen können.